Oxymele

Sauerhonig ist die magische Verbindung von Honig und Apfelessig

Was genau sind Oxymele?

Oxymel wird auch Sauerhonig genannt.

Oxymel gibt es schon seit der Antike. Auch wenn ich mich seit meiner Kindheit mit Naturprodukten beschäftige, bin ich erst in den letzten Jahren auf dieses wunderbare Gemisch gestoßen. Das Wort Oxymel setzt sich wie folgt zusammen:

  • Oxy“ steht für den sauren Charakter des Essigs und
  • Mel“ für den süßen und heilenden Honig.

Zusammen mit aromatischen Kräutern, Früchten oder Gewürzen verwandelt sich diese Mischung in ein Elixier, das in vielen Kulturen seit Jahrhunderten für seine gesundheitsfördernden Eigenschaften geschätzt wird.

Honig ist seit jeher für seine antibakterielle, antimykotische und antioxidative Wirkung bekannt.

Dem unpasteurisiertem Apfelessig werden ebenfalls antibakterielle und antioxidative Wirkungen nachgesagt. Außerdem enthält er wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

Für mich ist wichtig, den Bogen zwischen einem gesundheitlich wertvollen Naturprodukt und einem Genussmittel zu spannen. Oxymel ist ein Naturprodukt, welches viele wertvolle Inhaltstoffe hat und es schmeckt auch noch gut.

Zu beachten ist, dass ein so kräftiges Produkt auch (nicht kennzeichnungspflichtige) Allergene enthält. Bei Lebensmittelallergien und -Unverträglichkeiten bitte unbedingt genau die Zutatenliste lesen.

Allgemein ist zu erwähnen, dass bei regelmäßiger Verwendung nach rund 4 Wochen ein Gewöhnungseffekt eintritt. Deshalb sollte nach diesem Zeitraum eine einwöchige Pause eingelegt werden.

Selbstgemachte Oxymele aus Österreich

Oxymel (Sauerhonig) im Alltag

Oxymel lässt sich ganz einfach in den Alltag integrieren: Viele gesundheitsbewusste Menschen trinken in der Früh, auf nüchternen Magen Honig und Apfelessig. Im Oxymel sind Honig und Apfelessig bereits vereint und noch dazu mit feinen Kräutern, Früchten oder Gewürzen ergänzt. Ein Esslöffel Oxymel pur oder mit lauwarmem Wasser verdünnt aktiviert auf nüchternen Magen unser Immunsystem und die Verdauung.

An heißen Tagen kann ein großes Glas Oxymel mit Wasser aufgespritzt sehr erfrischend sein, da es nicht nur süß, sondern auch ein wenig sauer schmeckt.

Wir verwenden unsere Oxymele auch gerne als (fast) fertiges Salatdressing. Wenn es zu süß ist, ergänze ich es einfach mit der Zitronensalzpaste oder einem Schuss Essig.

 

Ein Geheimtipp aus der Praxis: Wenn beim Grillen ein Steak gerade am Fertigwerden ist, eine hauchdünne Schicht Oxymel darüber pinseln, damit der Honig noch ein wenig karamellisieren kann. Das gibt dem Fleisch eine ganz besondere Note.

Die fruchtigen Oxymele (Cranberry, Holunderbeere und Holunderblüte-Minze) geben einem Glas Sekt oder einem weißen Spritzer eine besonders erfrischende Note.

Die kräutrigen Oxymele (Brennnessel, Salbei und Rosmarin) lassen sich hervorragend mit Soda und Gin kombinieren.

Allgemein sind den Kombinations­möglichkeiten in der Küche, als auch in Getränken keine Grenzen gesetzt.

Exklusive Produktsets – Perfekt kombiniert

Gin-Tonic Bundle mit Gin der Destillerie Kohlmann

Gin-Tonic Bundle

45,00 
Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §6, Kleinunternehmerregelung
zzgl. Versand

Geschenkset Gin-Tonic

49,00 
Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §6, Kleinunternehmerregelung
zzgl. Versand

Geschenkset Oxymel-Box

54,00 
Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §6, Kleinunternehmerregelung
zzgl. Versand
Grillgenuss

Grillgenuss Sackerl

25,00 
Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §6, Kleinunternehmerregelung
zzgl. Versand
Küchengenuss-SetKüchengenuss-Set

Küchengenuss-Set – Frühjahr

29,00 
Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §6, Kleinunternehmerregelung
zzgl. Versand

Oxymel – die Vorteile auf einen Blick

Im Laufe meiner vielen Weiterbildungen im Ernährungsbereich bin ich immer wieder über die Vorzüge des Sauerhonigs gestolpert. Honig, bekannt für seine antibakterielle und antioxidative Wirkung, und Apfelessig, reich an essenziellen Vitaminen und Mineralstoffen, verschmelzen im Oxymel zu einem Wohlfühlelexir.

Bei meinen Workshops und Wanderungen beobachte ich oft das Staunen in den Augen der TeilnehmerInnen, wenn sie die vielfältigen positiven Effekte des Sauerhonigs auf ihre Gesundheit erkennen.

Anwendung und Dosierung von Oxymel

Wie immer macht die Dosis das Gift. Damit wir unseren Körper nicht überfordern ist es wichtig, sorgsam mit dem Oxymel umzugehen. Einsatzmöglichkeiten von Oxymele sind:

  • Shot zur Immunstärkung
  • verdünnt mit Leitungswasser oder Soda als Erfrischungsgetränk
  • fertiges Salatdressing nach Belieben mit Zitronensalzpaste und Gewürzen erweiterbar.

Bei regelmäßigem Genuss empfiehlt es sich, eine kleine Pause nach etwa einem Monat einzulegen. Dies hilft dem Körper, sich zu regenerieren und die Vorteile des Sauerhonigs weiterhin zu nutzen.

Tipps zum Kauf der Zutaten

Im Laufe der Zeit habe ich gelernt, dass die Qualität der Zutaten direkt mit der Effizienz eines Produktes zusammenhängt. Wenn du dein eigenes Oxymel herstellen möchtest, ist es wichtig,  hochwertige Rohstoffe zu verwenden.

Kräuter wie Brennnessel oder Früchte wie Cranberry können dem Sauerhonig das gewisse Etwas verleihen. Mir ist dabei die Herkunft der Zutaten wichtig. Wobei ich den Bogen der Regionalität etwas weiter spanne. Für mich spricht nichts dagegen, Südfrüchte von kleinen Bauern aus Südeuropa oder Cranberrys aus Deutschland zu verwenden.

Warenkorb
Nach oben scrollen